< Erneuter Einsatz für unsere Feuerwehr in Wimpassing
07.04.2017 06:11 Alter: 138 Tage

Atemschutz-Heißübungen mit Deutsch Brodersdorf und Hornstein

Gemeinsam mit den Kameraden unserer Nachbarwehren übten wir in einem Abbruchhaus, welches uns von der Gemeinde zur Verfügung gestellt wurde. Unter realitätsnahen Bedingungen konnten unsere Kameraden den Innenangriff unter Atemschutz üben.


Am Freitag den 31. März 2017 übten wir in dem Objekt gemeinsam mit den Kameraden aus Deutsch Brodersdorf, am 5. April mit unseren Kameraden aus Hornstein.

Mehrere Brandstellen wurden vorbereitet und nacheinander von den Trupps gelöscht. Die Atemschutzüberwachung wurde vom Gruppenkommandant übernommen. Zwei Kameraden, ebenfalls ausgerüstet mit Atemschutz, begleiteten die Trupps in den Innenangriff und gaben bei der Nachbesprechung Feedback zur Vorgangsweise. Das realitätsnahe Szenario forderte von den Trupps Höchstleistungen. Die starke Rauchentwicklung machte die Orientierung im unbekannten Objekt schwierig, die Hitze forderte hohe körperliche Anstrengung. Mehrere Wärmebildkameras waren im Einsatz. Unsere Feuerwehr übte insgesamt mit 6 Atemschutztrupps, Deutsch Brodersdorf und Hornstein mit jeweils 2 Trupps.

Alle Atemschutztrupps arbeiteten in professioneller Weise und konnten die Feuer löschen. Das Feedback der Ausbilder und der Trupps war sehr positiv die Übung kam sehr gut an. Nach den Übungen gab es für die Kameraden noch eine kleine Stärkung bei uns im Feuerwehrhaus.

Ein Dankeschön an alle Kameraden, welche sich die Zeit genommen haben die aufwendige Übung vorzubereiten und auch daran teilzunehmen.

Opens external link in new windowFotos vom 31. März mit Deutsch Brodersdorf

Opens external link in new windowFotos vom 6. April mit Hornstein